Aquapix W1400 Active

Easypix-aquapix-W1400-active-Front Unterwasserkamera TestSo eine Outdoor Kamera ist kindertauglich. Die Kamera ist unempfindlich gegen nasse oder sandige Hände und kommt auch gern zum Schnorcheln mit. Sie ist schick, die Aquapix W1400, die kleine Unterwasser-Kamera von Easypix. Die goldfarbenen Veredelungen das extra Display vorn machen sie zu einem regelrechten Hingucker.

 

Spaß über und unter Wasser

Aufnahmen, die unter Wasser gemacht werden, sehen nicht nur super schick aus, sondern sind auch etwas ganz besonderes. Eine herkömmliche Kamera kann für diese aber in der Regel nicht genutzt werden. Da muss schon ein Model wie die Aquapix W1400 Active her, eine Unterwasser-Digitalkamera in der Farbkombination schwarz/orange. Die Kamera wurde im Unterwasserkamera Vergleich unter die Lupe genommen.

 

Die Dual Display Funktion der Aquapix W1400 Active

Die W1400 ist in der Familie Aquapix das aktivste Mitglied. Sie ist wasserdicht und extrem staub- sowie stoßfest. Beim Tauchen, Schnorcheln und Surfen oder im Schwimmbad ist sie der ideale Begleiter. Das geht ohne Extra-Gehäuse, weil die W1400 dank der geschützten Technik selbst in drei Metern Wassertiefe noch komplett dicht ist. Mit der W1400 fällt man auf: das schicke Design, der 2.7 Zoll große Screen hinten und das zweite 1.8 Zoll Display vorn. Mit der Dual-Display-Funktion sind jederzeit wunderbare Selbstporträts anzufertigen erstellen, über das Front-Display behält man den Überblick und sorgt für den optimalen Bildausschnitt.

 

Die technischen Highlights

Unterwasser-Digitalkamera mit Dual-Display

6,8 cm (2.7″) TFT LCD hinten
4,5 cm (1.8″) TFT LCD vorn
Bis 3m wasserdicht
14 MP CMOS-Sensor, 20 MP rechnerisch interpoliert
4x Digital-Zoom

 

Die Ausstattung der Aquapix W1400 Active

Easypix-aquapix-W1400-active-Rueckseite Unterwasserkamera TestIn ihrem Element ist die Active Digitalkamera unter Wasser einfach brillant: Der hochwertige Sensor mit 14 MP bringt satte Farben und vergrößert mit dem 4fachen Digitalzoom den Bildausschnitt 4 fach. Er löst rechnerisch bis 20 MP auf (interpoliert) und hält die Unterwasser-Urlaubserinnerungen in scharfer Qualität fest. So beginnt der Urlaub richtig: mit der W1400 Active entgeht nichts.

Filmaufnahmen sind in Formaten VGA 640 x 480 oder QVGA 320 x 240 bei 30fps möglich. Mit der Dual-Display-Funktion sind selbst unter Wasser die beliebten Selbstporträts zu erstellen, wie der im Unterwasserkamera Vergleich zeigt. Vorn hat die Aquapix ein 4,5 cm (1.8 Zoll) Display zur Überwachung des Bildausschnitt. Hinten befindet ist dann ein 6,8 cm (2.7 Zoll) Display. Der MicroSD-Karten-Slot nimmt Karten bis 32 GB. Sie wird mit Handschlaufe, Schutztasche und Bedienungsanleitung sowie USB-Kabel geliefert.

Die Unterwasserkamera lässt sich einfach bedienen, was positiv auffällt. Das liegt aber auch daran, dass die W1400 Active nicht sehr umfangreich ausgestattet ist.

Die Aquapixs schießt Fotos, die als Schnappschüsse teilweise ein starkes Bildrauschen sowie Weichzeichnungen aufweisen. Die Videos kommen auf dem größeren PC-Monitor leicht pixelig aus, auf dem TV sind sie keine Augenweide.

 

Das Objektiv

Brennweite digital: 8,5 mm
max. Blende: 2,8
Lichtempfindlichkeit max: 800 ISO
ISO Auto-Shift
ISO Manuell
Manuelle Belichtungskorrektur: +/- 2 in Stufen

Die Kamera W1400 Active ist wasserdicht. Sie kann genutzt werden bis zur Tiefe von drei Metern. Gegen Staub sowie Stöße ist sie ebenfalls geschützt. Am Preis ist nichts auszusetzen.

 

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Wasserdicht
    Robust
    Günstig

Nachteil:

  • Bildqualität

 

Fazit

Die W1400 Active aus dem Hause Aquapix ist nicht nur eine robuste Kamera, sondern auch ein lustiges Gadget. Unter Wasser macht sie schöne Fotos und Selfies, so zeigt das der Unterwasserkamera Vergleich. An Land ist die Kamera nicht ganz so effizient, die Bildqualität könnte besser sein.